Monatliches Archiv: September 2011

Sep 30

[019] Let’s Play “Singularity”: Der Killer auf dem Kran

Wir klettern eine Leiter hoch und hören eine neue Tonbandaufzeichnung. Offenbar haben sich einige Überlebenden zusammengetan, was jedoch nicht viel genutzt hat. Noch schnell eine Bioformel eingesammelt und da treffen wir auch schon Barisov. Er drängt zur Eile, denn Demichevs Männer sind schon auf uns Aufmerksam geworden. Also ab ins Getümmel! Wir ballern uns den …

Weiter lesen »

Sep 30

[027] Let’s Play “Alice: Madness Returns”: Auf zur Show oder doch lieber Friedhofcampen

Alice back in Action Zeit zu catchen. Wer außer ihr kommt schon auf die Idee, eine überdimensionierte Krabbe mit einem Steckenpferd zuzubereiten. Es dauert nicht lange, bis das Tier durch ist und wie schnappen uns die letzten 2 Puzzleteile, die uns noch fehlen. Makellos gekonnt elitär lösen wir das Rätsel auf den ersten Versuch und …

Weiter lesen »

Sep 29

Danke an alle Besucher!

Seit etwa einem Monat passiert wieder etwas in unserem Blog: Let’s Plays von “Alice: Madness Returns” und “Singularity”. Dazwischen immer wieder Linktipps und Meinungen zu politischen Themen.   Die Besucherzahl im September beträgt jetzt (29.09.2011, 20:00 Uhr) genau 400. Vielen Dank dafür!   Eine kleine Bitte noch: Wenn euch der jeweilige Beitrag gefällt (oder wenn …

Weiter lesen »

Sep 29

[018] Let’s Play “Singularity”: Creepereske Phasenzecken

Wir schlagen hart auf dem Boden auf und werden von einigen Viechern angegriffen. Die Phasenzecken sind die nervigsten Gegner in Singularity. Sie rennen wie ein Creeper in Minecraft auf einen zu, um dann zu platzen. Sage und Schreibe 6 Medipacks brauchen wir, um zu überleben. Wir ziehen durch einen Gang, wo uns noch mehr dieser …

Weiter lesen »

Sep 29

[026] Let’s Play “Alice: Madness Returns”: Quallen, Austern und noch viel mehr

Hier geht es genau so rasant weiter wie wir letztes mal aufgehört haben, also zeigen wir erstmal der Krabbe mit der Armprothese, warum die Fische hinter uns auf dem Rücken schwimmen. Nachdem die Krabbe jetzt das Seegras von unten betrachtet, merkt auch die schlafende Auster, dass es sich nichtmehr lohnt, liegen zu bleiben, wenn es …

Weiter lesen »

Sep 28

[017] Let’s Play “Singularity”: Was bisher geschah und Blockierer

Wir sehen in einer Diashow, was in der neuen Timeline passiert ist. Wir schauen uns noch kurz in Barisovs Lager um, finden etwas E-99, einen Teddybär und stocken unsere Werte auf. Barisovs persönliche Aufzeichnungen erzählen uns, wie es dem armen Mann inzwischen erging.   Wir nehmen endlich den Aufzug nach unten und erhalten – ta-tamm …

Weiter lesen »

Sep 28

[025] Let’s Play “Alice: Madness Returns”: Vergewaltigte Musik und Austern im Bett

Diese Folge beginnen wir unverzüglich mir einem Kampf, bei dem es um die Blechblasinstrumente geht, die wir schon in der letzten Folge kurz bewundern durften. Es dauert dann auch nicht allzu lange, bis wieder alle drei Instrumente die üblichen Noten ausspucken. Zwar kommt dann der Fisch mit noch einer Bitte, aber wir wiederstehen dem Versuch, …

Weiter lesen »

Sep 27

Heute schon gekaudert? – Vom bösen Feind, dem Internet

“Internet? Gibt’s den Blödsinn immer noch?” Homer J. Simpson, hoffentlich bald Präsident der USA.   Ja, den Blödsinn gibt es immer noch. Auch wenn das Internet für uns alle so große Gefahren beinhaltet, dass es eigentlich verboten gehört.   Ich finde es traurig, dass selbsternannte Internetprofis immer wieder neuen Schwachsinn verbreiten dürfen, ohne irgendeine Ahnung …

Weiter lesen »

Sep 27

[016] Let’s Play “Singularity”: Wiedersehen mit alten Freunden

Wir sind immer noch drinnen im lustigen Geballer. Doch bald ist das Vieh down, wir müssen halt immer wieder auf die blaue Stelle an Rücken oder Kopf schießen. Endlich löst er sich auf und wir treffen eine alte Freundin: Kathryn drängt uns zur Eile. Jaja, die hat das gerade ja nicht mitgemacht. Mit äußerst bescheidenen …

Weiter lesen »

Sep 27

[024] Let’s Play “Alice: Madness Returns”: Ein Skript für Lau und eine Flasche in jeder Hinsicht

Immer noch auf der Suche nach dem Skript für die Vorstellung begegnen wir wieder den fiesen Quallen. Rot wie der Tod und beliebt wie ein Sieb – mit nur einem großen Loch in der Mitte. Nachdem wir uns über ein sechsfach-verschaltertes Brückensystem den Weg über eine Schlucht ermöglicht haben, geht’s wieder ans Flaschen zerdeppern. Ta-daa …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «